Das ABC Guter Gesundheit

Die Gesundheitsvorteile von Kurkuma

Das gelbe Pulver in Deinem Gewürzregal wird dem enormen Potenzial von Kurkuma (Tumeric) nicht gerecht. Dieses goldene Gewürz wird seit Jahrhunderten als Grundnahrungsmittel in der indischen ayurvedischen Medizin verwendet.

Damals wurde es verwendet, um alles von Magengeschwüren und Zahnschmerzen, bis hin zu Gelbsucht zu behandeln. Heute ist Kurkuma mehr als Grund für die leuchtende orange Farbe im Curry bekannt.

Die Gesundheitsvorteile von Kurkuma

Entzündungshemmende Wirkung

Es enthält  entzündungshemmenden Verbindungen, die, wenn sie im Laufe der Zeit eingenommen werden, dazu beitragen können, Entzündungen in der Haut und den Gelenken zu reduzieren, Beschwerden zu lindern und die Klarheit der Haut wiederherzustellen.

Darmreizungsreduktion

Die gleichen entzündungshemmenden Eigenschaften können zur positiven Wirkung auf einen Reizdarm beitragen. Durch die Entspannung des Darms werden normale Verdauungsrhythmen wiederhergestellt.

Antioxidative Eigenschaften

Curcumin in Kurkuma ist ein starkes Antioxidans, was bedeutet, dass es helfen kann, potenziell schädliche freie Radikale zu bekämpfen. Freie Radikale sind instabile Moleküle in Ihrem Körper, die Elektronen von stabilen Molekülen stehlen und systemweites Chaos verursachen.

Leberfunktion verbessern

Dies könnte mit den antioxidativen Eigenschaften des Gewürzes zusammenhängen. Studien haben gezeigt, dass die Lebensmittelergänzung mit Kurkuma einen positiven Einfluss auf die Leberfunktion haben kann.

Gut für dein Herz

Kurkuma kann dazu beitragen, die Oxidation von Cholesterin in Ihrem Körper zu verhindern, was gut für Ihr Herz ist. Wenn Cholesterin oxidiert, kann es zu schädlichen Plaques werden, die Ihre Arterien verstopfen. Indem es dazu beiträgt, dies zu verhindern, spielt Kurkuma eine wichtige Rolle beim Schutz Ihres Herzens vor Schäden.

Verringerung der Arthritis Symptome

Da Kurkuma und Curcumin so starke Entzündungshemmer sind, liegt es nahe, dass sie eine positive Wirkung auf Arthritis haben – und das tun sie auch. Eine Studie, in der ein Teil einer Gruppe einen Kurkuma Supplement erhielt, ein anderer Teil Kurkuma und ein Arthritis-Medikament gegeben wurde und der dritte Teil nur das Arthritis-Medikament gegeben wurde, zeigte, dass die Kurkuma-Gruppe die größte Verbesserung zeigte.

Diabeteskontrolle

Obwohl es Diabetes nicht heilt, kann es helfen, Blutzuckerspiegel zu senken. Bei Menschen mit Diabetes steigt der Blutzuckerspiegel auf gefährlich hohe Werte an, was sich auf die Organfunktion und das Energieniveau auswirkt. Es kann auch dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu senken und die Ordnung wiederherzustellen.

Reich an Vitaminen und Mineralien

Eisen

Magnesium

Kalium

Mangan

Vitamine C und B6



Natalie F.

Natalie F.

Autor und Experte


Natalie gefällt momentan...