Das ABC Guter Gesundheit

Mit gestärktem Immunsystem in den Herbst

Mit gestärktem Immunsystem in den Herbst

Braune, gelbe und orangene Blätter, Kastanien und kühlere Luft – der Herbst steht vor der Türe. Und damit nicht nur eine Änderung der Jahreszeit und unserer Garderobe, sondern auch eine Umstellung unseres Immunsystems. Doch wie genau sollen wir uns hierauf vorbereiten? Oftmals bleibt im Alltag nicht viel Zeit, relevante Nährstoffe und Vitamine für unser Immunsystem durch unser Essen aufzunehmen, auch regelmäßiger Sport kann oftmals nicht eingehalten werden.

Es gibt jedoch ein paar Tipps und Tricks, die ganz einfach in die tägliche Routine eingebaut werden können und dich genau da unterstützen, wo der Alltag uns einen Strich durch die Rechnung macht.

Nun, bevor wir in die Thematik einsteigen, möchten wir dich noch auf eines aufmerksam machen. Selbstverständlich wirst du wissen, dass Vitamine und Mineralien in Form von Ergänzungsmitteln kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und sportliche Betätigung sind. Jedoch gibt es nachweisliche Vorteile was die regelmäßige Einnahme der untenstehenden Beispiele angeht, weswegen wir dir diese nicht vorenthalten möchten. Sicherlich wirst du den ein oder anderen Namen bereits gehört haben. In jedem Fall, viel Spaß beim stöbern!

Vitamin C, der Alleskönner

Vitamin C ist mit Abstand das wichtigste (und bekannteste) Vitamin, das den Körper gegen Erkältungsviren schützt. Es ist nicht nur für unzählige Stoffwechselvorgänge verantwortlich, sondern bekämpft ebenfalls freie Radikale. Doch damit nicht genug, Vitamin C stärkt ebenfalls unser Bindegewebe, verbessert die Eisen und Kaliumaufnahme im Körper und schützt die Bildung der Hormone und damit uns vor oxidativem Stress. Aufgenommen werden kann es durch genügend Obst und Gemüse, vor allem Zitrusfrüchte, Brokkoli, Kiwi und Rosenkohl. Da jedoch nicht jeder im Herbst und Winter zu Zitrusfrüchten oder Kiwis greift- oder nicht der größte Fan von Brokkoli und Rosenkohl ist, kann hier mit einem Ergänzungsmittel unterstützt werden. Vitamin C ist in allen Formen und Varianten erhältlich, beispielsweise als Kautablette, normale Tablette oder sogar als Pulver. Hört sich gut an, oder?

   
   

Vitamin D, das Sonnenvitamin

Wenn man es genau nimmt, ist Vitamin D kein richtiges Vitamin, sondern ein Hormon. Gewonnen wird es zu 80-90% über Sonnenstrahlen, freigesetzt wird es dann in unserem Körper. Im Prinzip wie ein eingebautes Solarsystem, das unser Immunsystem von innen heraus stärkt. Doch nicht nur das Immunsystem, auch Knochen und Muskeln werden durch Vitamin D unterstützt. Das Vitamin kann zwar auch durch Lebensmittel wie fettreiche Fischsorten, Pilze und Eigelb aufgenommen werden, jedoch nur zu maximal 20%. Durch die anstehende sonnenarme Jahreszeit bedeutet dies leider oftmals, dass hier ein Mangel entstehen kann, der jedoch durch die Einnahme eines Ergänzungsmittels ganz einfach behoben werden kann. Falls du mehr hierüber erfahren möchtest, leitet dich der untenstehende Link zu unserem Vitamin D3.

Vitamin E, der Beschützer unserer Zellen

Vitamin E wird oftmals unterschätzt, hat jedoch unzählige, wichtige Funktionen in unserem Körper. Es schützt nicht nur die Stabilisierung der Zellmembranen und damit unseren Körper vor Umwelteinflüssen, nein, es ist auch für unseren Fettstoffwechsel zuständig, der besonders wichtig in den kälteren Jahreszeiten ist. Auch für die Sportler unter euch ist dieses Vitamin unerlässlich, da es als Antioxidans im Körper wirkt. Aufgenommen werden kann Vitamin E durch pflanzliche Öle, Avocados, Butter, Nüsse und Eigelb, jedoch auch unterwegs in der einfachen Tablettenform. Siehe im Unteren, für unsere Vitamin E Variante für jeden Tag.

Vitamin A, das Schönheitsvitamin

Unter das fettlösliche Vitamin A fallen Retinol und Beta-Carotin und es ist lange kein Geheimnis mehr, dass diese ein unerlässlicher Begleiter der (nicht nur) kälteren Jahreszeiten sind. Neben der Stärkung des Immunsystems ist Vitamin A ein Antioxidans, dass für gesunde Augen und Knochen benötigt wird. Besonders wenn ein kühles Windchen geht, werden unsere Augen oftmals trocken und gereizt – Vitamin A spendet hier Feuchtigkeit von innen. Auch stärkt es die Infektionsabwehr, befeuchtet die Schleimhäute und verbessert die Sehkraft. Doch vor allem für unsere Haut, die im Herbst & Winter oftmals trocken und gereizt ist, lindert Vitamin A den Schmerz. Es verbessert nicht nur das Hautbild, sondern spendet auch Feuchtigkeit, kann gegen Fältchen und Akne wirken und hält mit Kollagen die Haut jung. Müssen wir mehr sagen?

 

Mit dieser kleinen, aber feinen Auswahl wünschen wir einen wunderbaren, farbenfrohen Herbst, voller gebrannter Kastanien und langer Spaziergänge – und hoffentlich ohne Erkältungen!



Cheyenne R.

Cheyenne R.

Autor und Experte

Geboren im sonnigen Karlsruhe im Südwesten Deutschlands, hat es Cheyenne nach Indonesien, Australien und schlussendlich Manchester gezogen, wo sie nun bereits seit drei Jahren Fuß gefasst hat. Mit einer unersättlichen Liebe für das Reisen, das Schreiben, die Umwelt und alles rund ums Thema Gesundheit, hat sie hier ihre Karriere als Schriftstellerin und Übersetzerin begonnen. In ihrer Freizeit kocht Cheyenne gerne für ihre Freunde, verbringt viel Zeit in der Natur und genießt das ein oder andere Glas Rotwein zu einem guten Buch.